Smartwatch Test

Smartwatch Test

Platz 1 – Antimi Fitness Armband

Smartwatch Test Platz 1Das Antimi Fitness Armband im Smartwatch Test ist Ihr persönlicher Gesundheits-Assistent. Im iOS App Store oder im Android Play Store finden Sie die App “VeryFitPro”, damit verbinden Sie diesen Fitness-Tracker mit dem Smartphone via Bluetooth. Alle Gesundheitsdaten lassen sich in der App online überprüfen. Der Gesundheitsassistent befindet sich jetzt am Handgelenk.
Entdecken von weiteren Funktionen des Trackers. Dieser unterstützt die Herzfrequenz-Überwachung, das Datum, die Uhrzeit, die sitzende Warnung, einen Wecker gibt es auch. Eingehende Anrufe und Nachrichten werden angezeigt, Kalorienzahl und vieles mehr bis hin zum Schritt-Tracker. Der eingebaute USB Anschluss vereinfacht das Aufladen dieser Fitness-Uhr. Einfach an einem universellen Netzadapter, PC oder einer Powerbank anschließen. Es ist kein spezieller Adapter zu notwendig. Im Standby-Modus hält der Akku 10 Tage lang. Die App bietet eine breite Unterstützung für die meisten Smartphones via Bluetooth 4.0 und höher. Unterstützte Systeme sind iOS 7.1 und höher, Android 4.4 und höher. Mit dem Smartphone verbinden Sie via Bluetooth bis zu der Entfernung von 33FT. Sie können einen nächsten Song abspielen, Fotos per Fernbedienung von dem Smart Tracker machen. Dieses nützliche Fitnessarmband überwacht die Gesundheit seines Trägers kontinuierlich. Hier finden Sie unsere Android Wear Smartwatches

Direkt zum Fitness Armband Antimi auf Amazon

Platz 2 – Yamay Bluetooth Smartwatch

Smartwatch Test Platz 2Mit der Yamay Smartwatch können Sie Musik hören und die Kamera steuern. Sie können unwiederbringliche Momente mit der Familie aufnehmen und infach zum nächsten Lied wechseln. Laden Sie die App auf das Smartphone herunter und verbinden dieses per Bluetooth. Scannen Sie einfach den QR-Code aus ihrer Bedienungsanleitung, zum Herunterladen der App. Sie kann auch auf die Uhr Texte senden und diese können gelesen werden. Sie können Anrufe tätigen oder auch empfangen. Es gibt einen Vibrationsalarm wenn Sie Facebook- bzw. What´sApp-Nachrichten erhalten. (nur Für Android-Handys). Die Smartwatch ist auch eine Sport Pedometer Uhr mit Schritt-Zähler, Schlaf-Überwachung, Einstellungs-Erinnerung, Telefon- Aufruf-Erinnerung, Kalender, Stoppuhr, Rechner, Fernsteuerung (nur für Android-Handys). Sie ist kompatibel mit Samsung Galaxy Note 2, Note3, Samsung Galaxy S3, S4, S5, S6 (mit voller Funktionsunterstützung für Android-Handys). Diese Smartwatch hat ein 1.54inch IPS-kapazitives Touch Screen, das einfach zu bedienen ist. Die Kamera hat 2 MP.

Direkt zur Yamay Smartwatch auf Amazon

Platz 3 – Hauvie – Bluetooth Smartwatch

Smartwatch Test Platz 3Die Hauvie – Bluetooth Smartwatch hat ein hochempfindliches kapazitives rundes Display mit 1,54 Zoll mit gebogem IPS HD Touchscreen Display mit 40 x 240 Auflösung. Das Armband mit EDELSTAHL-Oberfläche nach dem Präzisionslaminierverfahren mit dem Nano TPU85 Material Band mit Anti-Schweiß matten Oberfläche. Die Smartwatch hat ein ergonomisches konvexes Design, das das Tragen viel angenehmer macht.
Wählen Sie über die Uhr per SIM-Karte ihre Telefongespräche oder per Bluetooth bekommen Sie optional einen Schrittzähler, Schlafüberwachung, machen Sie Remote Fotos, spielen Musik, Wecker viele weitere Funktionen hat diese fantastische Uhr aus unserm Smartwatch Vergleich zu bieten. Die Uhr arbeitet sparsam im Schwachstromverbrauch. Eine Ersatzbatterie wird mitgeliefert. Die Uhr ist wasserdicht und sehr einfach zu Bedienen. Die Smart-Watch-Oberfläche kann Regenwasser widerstehen, wenn man sich damit im Freien aufhält. Die Verbindung zu Ihrem Smartphone und Lautsprechertelefon ist einfach. Die Stimme dieses Uhr-Handys ist deutlich und laut. Musik hören und Anrufe sind von der Uhr möglich. Eine 3 Jahre Sorglos-Produktgarantie vom Hersteller gibt es obendrauf.

Direkt zur Hauvie Smartwatch auf Amazon

Platz 4 – Willful Bluetooth Smartwatch

Smartwatch Test Platz 4Die Willful Bluetooth Smartwatch misst ganztägig ihre Aktivität mit dem Schrittzähler, Entfernungs- und Kalorienzähler. Es gibt aber auch einen Schlaf-Monitor, eine Anrufer-Anzeige und die Anzeige der SMS-Benachrichtigung sowie APP-Benachrichtigungen von den sozialen Netzwerken. Die Smartwatch hat auch eine Kamera und eine Musik-Fernbedienung. On Board ist euch eine Untätigkeits-Erinnerung, ein Wecker sowie Taschenrechner, Kalender, eine Telefon-Auffinde-Funktion. Die Uhr hat ein kapazitives Vollfarb-Display mit 3 eleganten Zifferblättern zur Auswahl und einem verstellbaren Uhrband. Mit dem 1,54-Zoll-glatten Touchscreen ist eine einfache Bedienung gegebe. Es können Musik und Videos widergegeben werden. Auf TF-Karten kann Musik lokal gespeichert werden. Das Armband vibriert, um den Träger zu benachrichtigen, wenn ein Telefonanruf, SMS-Text und SNS-Nachrichten anstehen einschließlich Instagram und Messenger. Auf dem Bildschirm werden Name und Inhalt des Anrufs angezeigt. Allerdings ist diese Smartwatch mit iPhones nicht kompatibel. Sie ist kompatibel mit Android Handys: nur Smartphones, nicht aber für das iPad, PC oder Tablet. Benötigt wird Android 4.4 und höher, Bluetooth 4.0 und höher. Die Smartwatch aus unserm Smartwatch Vergleich ist formschön und sehr funktionell.

Direkt zur Willful Smartwatch auf Amazon

Platz 5 – iPosible – Fitnessarmbanduhr

Smartwatch Test Platz 5Schwarz und elegant präsentiert sich die Fitnessarmbanduhr von iPossible in unserm Smartwatch Vergleich. Sie hat eine IP67 Wasserdichtigkeit. Es besteht keine Notwendigkeit, dieses intelligente Armband ab zu nehmen, wenn Sie in die Hände klatschen. Die Uhr hat einen GPS-Bewegungstracker. Sie können die Karte in Echtzeit der Laufzeit verfolgen, die Entfernung messen. Die Karten sind auf der App. Die App von iPossible unterstützt die überwiegende Zahl an Smartphones mit Bluetooth 4.0, iOS 7.0 und höher, Android 4.4 und höher (iPhone 4s/5 / 5S / 5C bis iPhone 7 / 7S plus), Android 4.3 und höher ( Huawei Mate 7 / P9, LG, Samsung, etc.). Die einfache Aufladung kann mit jeder Netzbank, per Adapter oder PC erfolgen.
Der Fitness-Tracker misst ganztägig ihre Aktivität wie die Anzahl der Schritte, die Distanz, die Anzahl der Kalorien, den Schlafstatus, die Herzfrequenz, ihre Geschwindigkeit etc. Begleiten Sie ihren Körper wissenschaftlich und viel effizienter. Die Benachrichtigung erfolgt über Call, SMS Text, SNS (Facebook, Twitter, WhatsApp, etc.) auf den Activity Tracker, ohne dass sie ein Auge auf das Telefon haben müsse, verpassen Sie keine wichtige Nachricht. Das Smart Armband misst die Echtzeit-Herzfrequenz automatisch oder manuell und kann sie auch kontinuierlich verfolgen. Während des Schlafes erfolgt eine automatische Aufzeichnung, die dem Träger anzeigt, wie lange und wie gut er schlief. Sie können somit Ihre Schlafqualität besser einschätzen. Hier finden Sie weitere Smartwatches mit GPS.

Direkt zur iPosible Fitnessarmbanduhr auf Amazon

Smartwatch Test – welcher smarte Zeitmesser ist für Sie der richtige?

Sie wollen den ultimativen Smartwatch Test, bevor Sie sich für einen intelligenten Begleiter entscheiden? Dann sollten Sie jetzt unbedingt weiterlesen. Denn eines vorweg: Smartwatch ist nicht gleich Smartwatch… Je nachdem, worauf Sie besonderen Wert legen, gibt es auch nicht DIE beste Smartwatch for everyone… Die einen möchten gerne eine möglichst lange Akku-Laufzeit, andere möglichst wenig Geld ausgeben. Beides ist natürlich immer gewünscht – aber die Prioritäten unterscheiden sich wie der Uhrengeschmack z.T. immens. Für viele andere ist zusätzlich auch die einfache Verbindungsmöglichkeit mit ihrem iPhone und/oder Android Smartphone wichtig. Natürlich spielt der Funktionsumfang eine ebenso große Rolle sowie die möglichen Updates, Support, u.v.m.

Interessant ist, dass es inzwischen längst nicht mehr nur Apple vorbehalten ist, beachtliche Smartwatches auf den Markt zu bringen. Viele andere Hersteller haben aufgeholt und können sich durchaus messen mit der Apple Watch. Während für Frauen vielleicht eher die Optik wichtig ist (auch die Faktoren „nicht zu groß und nicht allzu technisch“), werden die Herren vielleicht gerade besonders raffinierte Modelle am Handgelenk tragen möchten. Eine gute Bedienbarkeit sowie Anzeigequalität ist den meisten zudem sehr wichtig.

Ein Smartwatch Test muss daher diese unterschiedlichen Erwartungen miteinbeziehen, um die jeweilige Zielgruppe zufriedenstellen zu können. Ebenfalls bemerkenswert ist die Tatsache, dass bis dato kleine Unternehmen es geschafft haben, sich im Smartwatch Test ganz nach vorne zu katapultieren. Fakt ist, man muss sie mögen und in gewissem Maße technikaffin sein. Dann kann man sich durch die passende Smartwatch vernetzen und noch digitaler unterwegs sein. Aber nun medias in res – die Welt der smarten Uhren und wie sie heute abschneiden.

Bereit für den Smartwatch Test? Check it out, it´s your time!

Sie möchten auch eine intelligente Uhr? Dann liegen Sie voll im Trend. Denn kaum etwas wird am Uhrensektor so heftig diskutiert, erwartet und beobachtet wie die smarten Uhren. Doch wie gut ist ein vielgepriesenes Smartwatch Modell wirklich. Und da die Übersicht zu behalten, ist gar nicht so einfach. Lieber namhafter Hersteller oder doch sogar wenig bekannte Marke? Auf was Sie sich einlassen, dazu soll ein Test Smartwatch dienen, der möglichst objektiv Stärken und Schwächen ans Licht bringt.

Eines ist im Smartwatch Test klar: Auch hier kommt es auf den ersten Eindruck an! Und dieser beginnt schon bei der Verpackung bzw. dem Liefer- und Aufbewahrungsort des Wearable. Gibt es Zubehör und: Auf welche Qualität können Sie schon von außen schließen. Eine hochwertige Kassette ist natürlich schon auf den ersten Blick bereits mehr wert als ein Modell im simplen Karton. Auch diese Details gehören zum Gesamtbild eines Smartwatch Test.

Bei den smarten Uhren ebenfalls wichtige Kriterien: Tragekomfort und Gewicht. Wie gut lässt sich das Armband auf Ihren Handgelenksumfang anpassen? Wie schwer ist die Uhr und kann sie problemlos den ganzen Tag und sogar nachts getragen werden, ohne zu stören? Letzteres gilt vor allem dann, wenn die Smartwatch nicht nur tagsüber oder beim Sport, sondern auch nachts die körperlichen Parameter aufzeichnet und so Auskunft über Schlafqualität gibt.

Neben diesem langfristigen Aspekt des Tragekomforts kommt noch die Frage hinzu: Wie einfach ist es und wie lange dauert es, eine Smartuhr einzurichten, zu verbinden und alle Konfigurationen durchzuführen? Das sollte zwar eine einmalige Sache sein, doch will sich niemand stunden- oder tagelang herumärgern. Was bei einer Smartwatch in der Natur der Sache liegt, ist die Frage der Konnektivität. Lässt sich das Modell mit iPhone, Android UND/ODER Windows koppeln? Können auch ältere Smartphone-Modelle mit der intelligenten Uhr verbunden werden? Zudem besitzen manche Geräte gewisse Einschränkungen, die nicht den vollen Funktionsumfang ermöglichen. Dies alles muss im Vorfeld geklärt sein, damit Sie Ihre smarte Uhr auch vollumfänglich genießen können. Positiv in diesem Kontext ist auch eine mögliche Schritt-für-Schritt-Begleitung durch die Konfiguration, um Zeit und Nerven zu schonen.

Die Basics im Smartwatch Test. Das sollte sie auf alle Fälle können:

Bei allen technischen und optischen Unterschieden, gibt es natürlich die Basics, die einfach jede Watch können muss. Neben der Uhrzeitanzeige ist es die Aufgabe einer Smartwatch, möglichst unauffällig darauf aufmerksam zu machen, wenn sich was am Handy tut. Also eingehende Nachrichten, Emails, Neuigkeiten in den sozialen Netzwerken, Anrufe usw. Die gängigen Messenger Dienste sollten ebenfalls unterstützt werden. Insofern ist eine Smartwatch äußerst nützlich und gleichzeitig unauffällig, wenn der Griff zum oder der Blick aufs Handy nicht möglich oder angebracht ist. Zweifelsohne ist der Blick auf die Uhr immer möglich.

Daraus folgt aber auch, dass die Ablesbarkeit des Displays eine herausragende Rolle spielt. Denn schließlich ist die Menge der angezeigten Infos und Applikationen groß. Hier wird’s im Smartwatch Test dann schon richtig ernst: Denn die Helligkeit sollte sich unbedingt an das Umgebungslicht anpassen können. Nur dann ist bei Tag und Nacht bzw. unterschiedlichen Lichtverhältnissen auch alles ablesbar. Hier offenbaren sich schnell die Schwächen eines Gerätes – und bei schlechter Ablesbarkeit ist auch die Freude an der Uhr schnell verflogen. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Wahl auf ein Modell mit den entsprechenden Sensoren fällt.

Ebenfalls viel diskutiert ist das Thema Akkulaufzeit. Kritisch wird es dann, wenn das Gerät bereits im Tagesverlauf wieder aufgeladen werden muss. Das Aufladen am Abend oder über Nacht hingegen wird vielfach in Kauf genommen. Dann allerdings lassen sich die Körperfunktionen nicht überwachen… Zu berücksichtigen ist hierbei, dass Funktionen wie permanente Herzfrequenzmessung oder GPS energieraubend sind. Diese Features verringern im aktiven Zustand die Akkulaufzeit noch weiter; deshalb ist in Sachen Energieversorgung der Trend zu erkennen, dass viele Hersteller inzwischen lieber auf Batterien setzen. Diese halten bis zu einem halben Jahr oder länger! Die häufigen Ladevorgänge entfallen und plötzliche Ausfälle unterwegs bleiben dem Nutzer ebenfalls erspart. Im Smartwatch Test ist dies ebenfalls ein positiver Aspekt, der Komfort und Nutzbarkeit deutlich optimiert.

Akkuleistung, Ausstattung, Aussehen – Smartwatch Test

Sie wollen wissen, was gerade läuft, ohne in Ihre Tasche greifen zu müssen? Kein Problem – holen Sie sich einfach Ihre Smartwatch, damit Sie auf einen Blick im Bilde über Anrufe, Messages und Co. sind.

State-of-the-art und vielfacher Testsieger ist mit Sicherheit die Apple Smartwatch, die u.a. mit GPS- und LTE Modul, Bewegungssensoren, Helligkeit, Siri-Sprachsteuerung, eSIM, Barometer begeistert. Apple-Fans werden wohl automatisch zu dieser Smartwatch tendieren. Alles in einem 1,5-Zoll-OLED und wasserdichtem Gehäuse verpackt, punktet die Apple-Watch durch ihre Kompaktheit und die wieder einmal stark aufgestockte Ausstattung. Und damit nicht genug: Sie funktioniert nun – anders als Vorgänger- und Konkurrenz-Modelle – auch völlig unabhängig von einem Smartphone! Für diesen Leistungsumfang zahlen anspruchsvolle Technik- und Uhrenliebhaber gerne auch einen entsprechenden Preis für den souveränen Testsieger.

Wer auf das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis im unteren Preissegment setzt, wird sich vielleicht mit der Pebble Time anfreunden. Denn gemessen an dem sehr günstigen Preis hat die Pebble Smartwatch im Test ein ordentliches Leistungspaket. Auf der Basis des Pebble OS Betriebssystems kann dieses Modell sowohl mit iOS-Handy als auch mit Android-Smartphones kommunizieren. Darüber hinaus erreicht das Pebble eine Rekordlaufzeit von bis zu etwa 75 Stunden. Bei der Ausstattung müssen einige Abstriche in Kauf genommen werden. Es fehlt WLAN, ein Höhenmesser, NFC, von eSIM, LTE oder SIM-Karte ganz zu schweigen. Auch das Display erfüllt mit einer relativ geringen Auflösung von 144 x 168 Pixel und 64 Farben eher minimale Standards. Natürlich sind alle anderen Smartwatch Grundfunktionen mit an Bord. Noch ein Pluspunkt: Nur 32 Gramm Gewicht und ein wasserdichtes Gehäuse machen die Pebble Time zu dem Sieger im untersten Preissegment, ganz nach dem Motto: Solide Leistung und Top-Preis.

In unserem schnellen Smartwatch Test dürfen nicht fehlen: Das Samsung Gear S3 Modell ist neben der Apple Smartwatch ganz oben – die Pluspunkte: sehr gute Akku-Laufzeit und Ausstattung sowie eine super leichte und anwenderfreundliche Bedienung. Gleichauf die Huawei Watch, die in allen drei Kategorien ebenfalls Top-Werte erreicht.

Im oberen Mittelfeld vom Smartwatch Test kommen dann die Casio WSD-F10, die Samsung Gear S2, die Samsung Gear Sport sowie die Nixon The Mission und die Asus ZenWatch 3. Ebenfalls noch empfehlenswert, allerdings recht teuer und mit geringer Akkulaufzeit: Skagen Connected Falster.

Nochmals die Smartwatch Test Entscheidungskriterien im Überblick:

  • Gewicht, Größe und Tragekomfort
  • Akkulaufzeit
  • Kompatibilität mit iOS, Android, Windows
  • Sonderfeatures, wie GPS, WLAN, SIM, eSIM, LTE, Höhenmesser, etc.
  • Auflösung und Helligkeitsanpassung
  • Wasserdichtigkeit
  • Bedienbarkeit
  • Updates und Service
  • Preis

Im Mittelfeld ebenfalls die New Balance RunlQ, die Polar M600 und völlig überteuert im Vergleich zu den Leistungen: die TAG Heuer Connected. Wie in der gesamten digitalen Branche sind die Modelle von heute die Ausläufer von morgen. Welcher smarte Begleiter es für Sie sein soll, können Sie somit stets nur ganz aktuell entscheiden. Schließlich ruhen die zahlreichen Hersteller nicht und bringen ständig neue und verbesserte Modelle auf den Markt. Achten Sie bei Ihrer persönlichen Entscheidung auch auf Support, Updates und die oben bereits genannten Kriterien. Bevor Sie also einige hundert Euro für Ihre Smartwatch ausgeben, sehen Sie sich unbedingt aktuelle Smartwatch Test Ergebnisse an!

Hier geht es zu unserem GPS Uhren Test. Hier finden Sie unsere GPS Laufuhren, Sportuhr GPS und unsere Garmin GPS Uhren.